Der Handel mit Kryptowährungen im Gegenteil zu traditionellen Währungen in letzter Zeit bei Menschen ohne fundierte Finanzkenntnisse besonders beliebt geworden. Vielleicht ist der Hauptgrund dafür der dezentrale Charakter sowohl der Kryptowährungen selbst, als auch der Mechanismen für ihren Handel. In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie man mit einer der Kryptowährungen handeln kann, nämlich Ethereum. Wir heben einige wichtige Faktoren hervor, die den Erfolg Ihres Trading Vorhabens bestimmen.

Was ist Ethereum Trading und ist es sicher?

Ethereum ist eine offene Block-Chain-Plattform, die mit sogenannten Smart Contracts - dezentralisierten Anwendungen (dApps) arbeitet, die aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Überprüfbarkeit und Ausführungsgeschwindigkeit die Digitalisierung von rechtlichen Verträgen ermöglichen. Um das Ethereum-Netzwerk und die Technologie nutzen zu können, muss man Ethereum-Währungseinheiten besitzen. Das Kaufen und Verkaufen von dieser Kryptowährung wird auch als Ethereum-Handel bezeichnet. Nach einer relativ turbulenten Geschichte kann der Ethereum-Handel nun als sicher angesehen werden, da er über zuverlässige Handelsplattformen und lizenzierte Broker stattfindet. Weil Ethereum allerdings wie jede andere Kryptowährung sehr sprunghaft ist, sind beim Ethereum-Handel sowohl große Gewinne als auch Verluste möglich.

Mit Ethereum kann man auf speziellen Online Plattformen handeln, die auch als Krypto-Börsen bezeichnet werden. Bei einer Ethereum Trading Platform können die Kunden Ethereum "physisch" kaufen und besitzen. Wie wir sehen werden, ist dies bei Kryptowährungs-Brokern nicht der Fall. Der Handel mit Kryptowährungen folgt den europäischen Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche und erfordert daher die Registrierung und Überprüfung der Identität von Händlern. Die Zeit der schwarzen Schafe auf dem Kryptowährungsmarkt ist seit langem Geschichte und die Handelsplattformen unterliegen einem Lizenzierungsvorgang. In Deutschland wird die Aktivität von Krypto-Börsen von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) überwacht.

Die Vermeidung des Diebstahl-Risikos beim "physischen" Besitz der jeweiligen Kryptowährung (worüber wir später sprechen werden), ist durch die Nutzung der Dienste lizenzierter Krypto-Broker bei Ethereum Online Trading möglich. Dabei werden sogenannte CFDs (Contracts For Difference) gehandelt, mit denen Sie die Entwicklung des Werts der Kryptowährung verfolgen, ohne sie tatsächlich zu besitzen. Diese Finanzinstrumente sind eine Form von Wertpapieren. Zu den CFDs gehört der sogenannte Hebelmechanismus, bei dem Änderungen des Wechselkurses mit einem Faktor multipliziert werden (z.B. 30). Wenn sich der Kryptowährungskurs in eine bestimmte Richtung ändert, ändert sich der Wert von CFD-Wertpapieren um x30.

Libertex
  • - Geringe Mindesteinzahlung
  • - Hochwertiger Kundenservice
  • - Schulungsangebote
83% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Ethereum Trading - Wie handelt man Ethereum online

Sehen wir uns Schritt für Schritt die wichtigsten Punkte an, die zu berücksichtigen sind, wenn man sich voll und ganz auf eine Verhandlung einlässt, um Ethereum Kryptowährungen online zu erwerben oder zu verkaufen.

Auswahl einer Exchange-Plattform für Crypto Trading und Konto-Eröffnung.

Wenn Sie sich entschieden haben, mit Hilfe einer Krypto-Börse Ethereum zu handeln, müssen Sie zunächst die für Sie passende Ethereum Trading Plattform auswählen. Die Hauptkriterien bei der Auswahl können die angebotenen Kryptowährungen, Zahlungsoptionen, Ein- und Auszahlungsgebühren sowie zusätzliche Dienste wie das Anbieten eines Krypto-Wallets sein. Wenn Sie einen regionalen Anbieter bevorzugen, also eine Plattform mit Sitz in Deutschland, sind Ihre Investitionen bis zu 20.000€ gesichert. Sie müssen ein Konto eröffnen, für das eine Registrierung, die Eingabe persönlicher Daten und die Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind. Dies dauert normalerweise höchstens einen Tag.

Ethereum Trading in Deutschland - Ethereum kaufen

Der erste Schritt zum Kauf von Ethereum ist das Einzahlen von Geldern, mit denen Sie die Kryptowährung erwerben können. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen - Kredit- oder Debitkarte, Banküberweisung, SEPA-Zahlung oder E-Wallet-Dienste. Die meisten Fiat-Währungen (EUR, USD, GBP) und manchmal sogar Kryptowährungen werden akzeptiert. Wählen Sie aus der Liste der angebotenen Kryptowährungen Ethereum (ETH) aus, klicken Sie auf "Kaufen" und geben Sie im nächsten Fenster die Anzahl der Währungseinheiten an, die Sie kaufen möchten. Im Gegensatz zum Krypto-Marktplatz, wo die Transaktion direkt zwischen Verkäufer und Käufer stattfindet, suchen Kryptowährungsbörsen automatisch nach Angeboten für Ihre Kaufofferte.

Ethereum verkaufen - so geht’s

Der Ethereum-Verkauf erfolgt ebenfalls automatisiert, dh. die Handelsplattform sucht nach potenziellen Käufern der ETH-Einheiten, die Ihrer Verkaufsanfrage entsprechen. Um mit diesem Schritt fortzufahren, müssen Sie auf "Verkaufen" klicken und die Anzahl der Währungseinheiten angeben, die Sie verkaufen möchten. Wie beim Kauf gibt es zwei Arten von Aufträgen: den Börsenauftrag (unmittelbar/instant) und den Limitauftrag. Bei Instant-Aufträgen erfolgt der Verkauf so schnell wie möglich (Verfügbarkeit von Käufer für die Menge der Ethereum-Währungseinheiten) zum jeweiligen Marktpreis. Beim Limitauftrag wird der Preis von Ihnen festgelegt, wobei der Auftrag aufgrund fehlender Käufer manchmal nicht vollständig erfüllt werden kann.

Profit beim Ethereum-Handel

Wie die meisten Kryptowährungen ist auch Ethereum äußerst unbeständig. Dies bedeutet, dass sich sein Wert in kurzer Zeit erheblich ändern kann - die Volatilität ist ein statistischer Indikator für die Varianz der Wechselkursänderungen bei Ethereum. Durch Befolgen einiger grundlegender Regeln und Strategien, die wir später diskutieren werden, ist es möglich, ETH zu einem niedrigen Preis zu kaufen und zu einem höheren Preis zu verkaufen - auf diese Weise können Sie tatsächlich einen signifikanten spekulativen finanziellen Gewinn erzielen. Die vielleicht stärkste Wertänderung von Ethereum wurde 2017/2018 registriert, als die Kryptowährung ihren Wert fast x130 erhöhte.

Die ETH-Position schließen - Gewinn erzielen oder Verlust vermeiden

Der spekulative Handel mit Kryptowährungen, in diesem Fall Ethereum, beinhaltet sowohl die Möglichkeit erheblicher Gewinne als auch erheblicher Verluste. Wenn der Preis von ETH niedrig ist, ist es ratsam, eine Long-Position zu eröffnen, also mit dem Kauf der Kryptowährung (bid) zu beginnen. Sobald der Preis wieder zu steigen beginnt, kann man die Long-Position schließen und die entsprechende Anzahl von Ethereum-Währungseinheiten verkaufen (ask). Dies entspricht übrigens der Eröffnung einer Short-Position. Erfolgreicher Handel besteht darin, zu schätzen, wie lange der Preis-Aufwärtstrend anhalten wird, um mit der Short-Position abzuwarten, bis der Wert der Kryptowährung sein Maximum erreicht.

Der spekulative Finanzhandel wird von zwei menschlichen Emotionen angetrieben - Angst und Gier. Die Angst zu verlieren kann dazu führen, dass Sie eine Long-Position schließen, sobald der Kurs die Richtung ändert. Dies kann zu potenziellen Gewinn-Verlusten führen, wenn ETH weiter steigt. Die Angst, einen besseren Kurs für die Short-Position zu verpassen (Gier), kann dazu führen, dass man dabei zu lange abwartet, bis der Kurs wieder fällt. In diesem Fall, um Verluste zu begrenzen, ist der sogenannte Stop-Loss-Order angesagt. Nachdem Ethereum einen bestimmten Wert unterschritten hat, werden die Währungseinheiten von der Kryptowährungs-Handelsplattform zum Verkauf angeboten.

AvaTrade
  • Handen Sie Forex, CFDs, Kryptos, Aktien und Optionen
  • Geringe Mindesteinzahlung & Handelsbeträge
  • In 8 verschiedenen Ländern reguliert
  • Hervorragender Kundenservice
79% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Tipps zum Ethereum Trading

Damit Sie beim Handel erfolgreich sind, ist es wichtig, sich Wissen anzueignen. In diesem Kapitel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie über Strategien und andere nützliche Hilfsmittel nachdenken können, die es Ihnen ermöglichen, den nächsten Schritt zu gehen.

Erfahren Sie, was den Preis von Ethereum bestimmt

Natürlich wird der Ethereum-Preis wie bei jedem Finanzmarkt durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Im Gegensatz zu den meisten Fiat-Währungen, die stark von politischen und wirtschaftlichen Ereignissen weltweit beeinflusst werden, macht die Dezentralität des Ethereum-Block-Chain-Netzwerks die Kryptowährung unabhängig von solchen Ereignissen. Der Wert von ETH wird sowohl durch Angebot und Marktkapitalisierung als auch durch technologische Entwicklungen und die Fähigkeit zur Integration der Kryptowährung in bestehende Zahlungs- und E-Commerce-Systeme bestimmt. Die Darstellung der Kryptowährung in der Presse sowie wichtige Ereignisse (Hard-Fork im Jahr 2017 und ein 120-Millionen-Hackerangriff auf eine Krypto-Börse) können ebenfalls den Ethereum-Wert bestimmen.

Wählen Sie einen Ethereum-Handelsstil und eine Strategie

Beim Handel mit Ethereum hat jeder Trader seinen eigenen Stil, aber im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Handelsmethoden. Day-Trading zielt auf einen Gewinn ab, der sich aus kurzfristigen Änderungen des ETH-Preises ergibt. Händler überwachen normalerweise den Wechselkurs den ganzen Tag über und versuchen, ihre Positionen am Ende des Tages zu schließen. Scalping basiert auf kleinen aber häufigen, täglichen Deals, die mikroskopische Kursänderungen beim Ethereum "erfassen". Swing Trading stützt sich auf die natürlichen Zyklen bei der Entwicklung der Währung, um das Gesamtbild zu erfassen. Bei dieser Methode bleiben Positionen für Wochen und sogar Monate offen.

Obwohl es keine Garantie gibt, dass Sie Profit aus einem Ethereum-Geschäft erzielen werden, können dennoch einige Strategien angewendet werden, den zukünftigen Kryptowährungskurs zu ermitteln und auszuprobieren. Ernsthaftere Strategien beinhalten eine eingehende fundamentale Analyse der Faktoren, die den ETH-Preis bestimmen. Die technologische Entwicklung der dezentralen Ethereum-Technologie und die Revolution bei einer Reihe von Diensten, die dApps produzieren können, sind Faktoren, die Nachhaltigkeit und Trends bei der Entwicklung von Ethereum bestimmen. Eine andere Strategie besteht darin, die technische Analyse von Japanese-Candlesticks-Price-Charts zu verwenden, die statistische Korrelation von Marktdaten zu beobachten und nach bestimmten Mustern zu suchen.

Entscheiden Sie sich, ob Sie "long" oder "short" wählen

Diese Wahl wird Sie als Investor oder Händler bestimmen. Im ersten Fall gehören Sie zu der Gruppe der Personen, die in die technologische Entwicklung hinter Ethereum investieren. Die 2013 von Vitalik Buterin vorgeschlagene Implementierung der Smart-Contracts-Codes in Ethereum Virtuel Machines (EVM) wird sowohl die Block-Chain-Technologie revolutionieren, als auch eine Reihe finanzieller und nichtfinanzieller Anwendungen beeinflussen. In diesem Sinne hat eine Investition in Ethereum das Potenzial, Ihre Finanzmittel langfristig zu vervielfachen. Wenn Sie sich für "Short" entscheiden, dann betrachten Sie Ethereum definitiv als Instrument für spekulative Gewinne, was sich beim richtigen Kryptowährungsmarkt-Ansatz lohnen kann.

Stellen Sie Ihre Stopps und Grenzen ein

Zunächst müssen Sie einen klaren Plan erstellen, wenn Sie in den Kryptowährungsmarkt mit Ethereum-Handel eintreten.Wenn Sie Ihr Konto auf einer Krypto-Handelsplattform aufladen, müssen Sie sich bewusst sein, welche Verluste Sie sich leisten können. Spekulationen mit einer volatilen Währung wie Ethereum bergen immer Risiken, insbesondere wenn Sie keine Strategie haben oder die Wechselkurstrends unterschätzen. Es ist auch wichtig, nicht in die Falle der Angst und Gier zu geraten. Die Angst zu verlieren ist ebenso schädlich, wie die Gier einen guten Deal zu verpassen. Und denken Sie daran, dass kein Trader nur profitable Geschäfte macht.

Risiken beim Ethereum-Handel

Da der Handel mit Kryptowährungen wie Ethereum längst ans Licht gekommen ist, bestehen bei lizenzierten Krypto-Börsen und Brokern keine Risiken für Ihre persönlichen Daten und Finanztransaktionen bei Ein- und Auszahlungen. Das Hauptrisiko für einen Verlust von Finanzmitteln besteht in möglichen Hackerangriffen auf Ethereum-Handelsplattformen. Daher wird empfohlen, dass Sie Ihr Geld nicht auf den Plattformen selbst lassen. Überweisen Sie Ethereum stattdessen auf Ihre persönliche Software- oder noch besser in Ihr Hardware-Crypto-Wallet. Hacker können keine Geräte angreifen, die offline sind. Ein unterschätztes Risiko besteht darin, Ihren privaten Crypto-Wallet-Schlüssel zu vergessen. Dies entspricht dem Verlust aller darin enthaltenen Ethereum-Währungseinheiten.

eToro
  • Social-Trading Seite
  • Niedrige Mindesteinzahlung
  • Niedrige Handelsbeträge
  • Coole Auswahl an Features
75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Ethereum Trading - Eine gute Profit-Gelegenheit bei einer angemessenen Risikobewertung

Der Handel mit der Kryptowährung Ethereum ist wie jeder andere Währungshandel auch ein Glücksspiel, bei dem Gewinn und Verlust gegeneinander abgewogen werden. Was bei einer Kryptowährung schwierig sein kann, ist die Bewertung ihres Wertes, da sie keinen realen Anker wie sonst Gold hat. Der Wert wird durch die Nachfrage bestimmt. Um mit dem Handel zu beginnen, müssen Sie eine Plattform haben, auf der Sie Ethereum kaufen und verkaufen können. Heute gibt es viele Broker und Plattformen online. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass sie legal sind und einen sicheren Handel anbieten. Wenn Sie mit dem Handel beginnen, sollten Sie sich bewusst sein, dass es immer Risiken gibt, dass der Wert von Tag zu Tag stark schwanken kann, so dass die Art der Handelsstrategie, die Sie wählen, entscheidend für Ihren Gewinn oder Verlust sein kann. Daytrading ist eine kurzfristige Form des Handels, bei der Sie bei kleinen Veränderungen kaufen und verkaufen, während es beim Positionshandel um langfristige Investitionen geht. Sie sollten auch bedenken, dass, obwohl der Handel mit Ethereum völlig legal ist und etwas besteuert wird, es derzeit keinen Verbraucherschutz für Investitionen gibt, die Sie tätigen.