Skilling

Bewertung: 4.6 / 5

Zu Skilling
  • Minimum Deposit von 100€
  • Zahlreiche Vermögenswerte zum Traden: Devisen, CFDs, Indexe, Aktien und Rohstoffe
  • Wettbewerbsfähige Spreads ab 0,1 Pip
  • Hoher Schutz für Einzelhändler & Kunden (ohne professionelle Kunden)
Schnelle Fakten:
Demo-Konto:
iOS App:
Min. 1. Einzahlung: 100 €
Android App:
Handels-Coach:
Max. Leverage: 30:1
Handels-Ausbildung:
Handels-Plattform:

CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Was macht Skilling zu einem guten Broker für das Online Trading?

Skilling überzeugt besonders hinsichtlich der großen Auswahl an Handelswerten: Egal ob Sie CFDs, Forex, Kryptowährungen, Indizes, Aktien oder Rohstoffe wie Öl und Gold handeln möchten - bei Skilling finden Sie ein umfassendes Angebot. 

Auch beim Thema Software beeindruckt Skilling mit vielen Möglichkeiten: Sie können als Software sowohl den Industrie-Standard MetaTrader 4 nutzen (inklusive proprietärer Plugins, welche das Handelserlebnis verbessern), als auch den hauseigenen Skilling Trader und den Skilling cTrader für erfahrenere Anleger. Der Handel kann sowohl mobil als auch am Computer stattfinden. Die gute Regulierung ist ebenfalls eine der Stärken von Skilling: Der Broker wird von der CySEC reguliert und ist daher sehr sicher. Forex und CFD-Handel können Sie bereits ab 0,1 Pips betreiben. Die Webseite von Skilling ist auf deutsch, englisch, spanisch, polnisch, norwegisch, schwedisch rumänisch und russisch verfügbar.

Der Vorteil am Trading mit Skilling:

  • Benutzerfreundliche Website die eine tolle Erfahrung für Neulinge bietet
  • Fokus auf Kleinanlegerschutz und Cybersicherheit
  • In Zypern lizenziert und reglementiert
  • Vielfalt bei Trading Optionen und Vermögenswerten
Skilling
  • Minimum Deposit von 100€
  • Zahlreiche Vermögenswerte zum Traden: Devisen, CFDs, Indexe, Aktien und Rohstoffe
  • Wettbewerbsfähige Spreads ab 0,1 Pip
  • Hoher Schutz für Einzelhändler & Kunden (ohne professionelle Kunden)
CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Ist Skilling sicher?

Skilling ist ein sicherer und gut regulierter Broker. Früher war Skilling, das von Experten aus dem Technologie-Sektor gegründet wurde, unter dem Namen „Finovel Cyprus“ aktiv. Der Anbieter ist in Nikosia ansässig, der Hauptstadt von Zypern. Folgerichtig wird Skilling von der zyprischen Finanzaufsicht CySEC reguliert (Lizenznummer 357/18) und unterliegt damit strengen Anforderungen nach EU-Recht. Durch diese Regulierung wird garantiert, dass Ihr Geld in gesonderten Konten lagert und Sie bei einem Insolvenzfall des Brokers bis zu einer Summe von 20.000 Euro abgesichert sind. Zudem muss Skilling stets über ein Mindestkapital von 730.000 Euro verfügen, um in der EU operieren zu können. 

Wenn Sie die Webseite des Anbieters nutzen, sind Ihre Daten und Aktivitäten per SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) geschützt. Dies erkennen Sie daran, dass die Adresse in Ihrer Browser-Leiste mit den Buchstaben „https“ beginnt. SSL-Verschlüsselungen machen es Hackern deutlich schwerer, an Ihre Daten zu gelangen. Die Webseite ist auch dann problemlos verwendbar, wenn Sie einen VPN (ein Virtual Private Network, das Ihre Spuren im Netz verwischt) verwenden. Eine Regulierung durch die deutsche BaFin gibt es bei Skilling aufgrund des Firmensitzes zwar nicht. Insgesamt kann der Anbieter jedoch beim Thema Sicherheit vollends überzeugen.

Online Trading mit Skilling

Über 800 Vermögenswerte stehen für Sie bei Skilling zur Auswahl. Das ist eine mehr als solide Zahl, wodurch Sie immer den richtigen Handelswert finden. Bei Skilling können Sie CFDs, Forex, Kryptowährungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe handeln. Wenn Sie eine große Auswahl suchen, sind Sie bei Skilling richtig. Doch wie schlagen sich die einzelnen Handelsklassen beim Broker?

Skilling Review

Forex

Forex (Foreign Exchange) ist die englische Bezeichnung für den Devisenhandel. Hier können Sie auf das Steigen oder Fallen von Währungen spekulieren. Skilling bietet Ihnen eine beeindruckende Auswahl von insgesamt 73 verschiedenen Währungspaaren, darunter befinden sich alle wichtigen Paare wie EUR/USD oder GBP/USD, sowie exotische Paare wie USD/CHF, USD/BRL oder EUR/JPY. Auch die Spreads beim Handel mit wichtigen Währungen überzeugen:

  • EUR/USD: 0,4 Pips
  • EUR/GBP: 1,1 Pips
  • GBP/USD 0,7 Pips
  • USD/JPY 0,5 Pips

Für exotische Währungspaare müssen Sie zwar höhere Spreads bezahlen, diese bewegen sich aber innerhalb der üblichen Standards. Beim Thema Forex-Auswahl bleiben bei Skilling keine Wünsche offen.

Kryptowährungen

Das Online Trading mit Kryptowährungen wird immer beliebter. Insgesamt zehn verschiedene digitale Coins finden Sie bei Skilling zur Auswahl, darunter alle wichtigen Vertreter wie Bitcoin, Ethereum oder IOTA. Die vollständige Liste ist:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Ripple
  • DASH
  • Litecoin
  • MONERO
  • EOS
  • NEO
  • IOTA

Etwas durchwachsen sind die Handelsgebühren bei dieser Anlageklasse. So handeln Sie Bitcoin ab einem durchschnittlichen Spread von 38,69 und Ethereum ab einem Spread von 8,56.

Aktien

Mehr als 700 Aktien von Unternehmen aus aller Welt können Sie bei Skilling handeln. Darunter befinden sich alle wichtigen Technologie-Unternehmen wie Apple, Amazon, Google, Facebook oder Tesla. Auch europäische und deutsche Unternehmen wie Puma, ThyssenKrupp sowie chinesische Firmen wie Alibaba sind Teil des Angebots. Die Kosten für den Kauf variieren je nach Aktie, bewegen sich aber im branchenüblichen Bereich. 

Indizes

Ob Sie den S&P 500, den NASDAQ 100, den DAX oder den UK 100 handeln möchten: Skilling bietet Ihnen eine große Bandbreite an wichtigen Indizes. Auch der Schweizer SUI20 und der Euro Stock 50 befinden sich im Angebot. Insgesamt umfasst die Liste 17 Indizes.

Rohstoffe

Die Liste an Rohstoffen bei Skilling ist weniger erschöpfend. Dennoch handeln Sie hier alle wichtigen Vertreter. Diese sind:

  • Gold
  • Silber
  • Öl (WTI)
  • Naturgas
  • BRENT Öl
Skilling
  • Minimum Deposit von 100€
  • Zahlreiche Vermögenswerte zum Traden: Devisen, CFDs, Indexe, Aktien und Rohstoffe
  • Wettbewerbsfähige Spreads ab 0,1 Pip
  • Hoher Schutz für Einzelhändler & Kunden (ohne professionelle Kunden)
CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Ein Konto bei Skilling eröffnen

Gemäß seiner Website ist es Skilling aufgrund des Europäischen Passrechts gestattet, seine Dienstleistungen innerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums anzubieten, da sich der Hauptsitz des Unternehmens in Zypern befindet.

Skilling

Kann ich ein Konto beim Broker eröffnen?

Die Dienste von Skilling stehen innerhalb aller Länder der Europäischen Union sowie innerhalb der Schweizer Eidgenossenschaft zur Verfügung. Wenn Sie aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz heraus handeln möchten, sind Sie bei Skilling also richtig.

Welche Arten von Konten gibt es?

Der Online Broker Skilling bietet Ihnen drei verschiedene Arten von Konten, die jeweils auf Ihre Trading-Bedürfnisse zugeschnitten sind:

1. Demokonto: Wenn Sie ein Demokonto eröffnen, müssen Sie keine Einzahlungen vornehmen und können mit virtuellem Spielgeld handeln. Dies ist eine gute Einstiegsmöglichkeit für unerfahrene Anleger, die Plattform kennenzulernen und sich am Handel mit CFDs zu üben. Bei Skilling können Sie auf alle Funktionen auch mit dem Demokonto zugreifen.

2. Standard-Konto: Dieser Account ist für Privatanleger gedacht, die mit Echtgeld handeln möchten. Um ein Live-Konto zu eröffnen, müssen Sie zunächst Ihre Identität verifizieren und eine Mindesteinzahlung von 100 Euro vornehmen. Nun können Sie auch mit Hebel handeln. Der Maximalhebel variiert nach Anlageklasse, die Obergrenze liegt allerdings bei 1:30. Wenn Sie Profi-Trader sind, erhöht sich der Maximalhebel auf 1:200. Hierfür müssen Sie allerdings ein Finanzportfolio von über 500.000 Euro besitzen, in den vergangenen zwölf Monaten Trades in ausreichender Höhe durchgeführt haben oder, falls Sie eine der beiden eben genannten Bedingungen nicht erfüllen, über mindestens ein Jahr Erfahrung in der Finanzindustrie verfügen.

3. Premium-Konto: Das Premium-Konto steht Ihnen ab einer Einzahlung von mindestens 5.000 Euro zur Verfügung und richtet sich an erfahrene Kunden. Hier erhalten Sie Zugriff auf über 800 Finanzinstrumente und die Spreads sinken auf bis zu 0,1 Pips. Dafür bezahlen Sie aber auch eine Provision in Höhe von 35 Euro pro einer Million Euro im Depot. Der Maximalhebel entspricht weiterhin dem des Standard-Kontos oder des Profi-Kontos, abhängig davon ob Sie Privat- oder Profi-Trader sind.

Wie Sie ein Konto bei Skilling eröffnen können

Die Eröffnung eines Kontos bei Skilling geht schnell vonstatten. Auf der Webseite des Anbieters müssen Sie auf den blauen „Registrieren“-Button klicken und danach E-Mail-Adresse, Handynummer, Passwort sowie Wohnsitz angeben. Möchten Sie ein Live Konto eröffnen, müssen Sie Ihre Daten danach noch verifizieren. Dies geschieht, indem Sie Ihre Ausweisdokumente hochladen. Danach müssen Sie noch Ihre bevorzugte Zahlmethode wählen und den Mindestbetrag von 100 Euro einbezahlen.

Skilling Gebühren

Skilling verzichtet auf viele Gebühren und finanziert sich hauptsächlich über Spreads. Diese sind insgesamt annehmbar, liegen aber manchmal etwas zu hoch.

Handelsgebühren

Sie müssen bei Skilling lediglich für einige wenige Handelsklassen wie dem Forex-Trading Handelsgebühren bezahlen, wenn Sie mit einem Premium Konto agieren. Pro einer Million Euro Basiswert bezahlen Sie Gebühren in folgender Höhe:

  • EUR/USD: 35 USD
  • GBP/USD: 40 USD
  • Rest X: 50 USD
  • Gold: 60 USD
  • Silber: 120 USD

Für Kryptowährungen bezahlen Sie einen Aufschlag in Höhe von 0,04 Prozent des Preises. Bei Forex, Indizes und Aktien fallen jeweils Spreads in unterschiedlicher Höhe an. Wie sich diese genau berechnen, können Sie der Webseite des Anbieters entnehmen.

Weitere Gebühren

Einzahlungen und Auszahlungen sind bei Skilling kostenfrei. Je nach gewählter Zahlungsmethode können aber selbstverständlich Gebühren von Drittparteien wie der Kreditkartenfirma anfallen.

Einzahlungen und Auszahlungen bei Skilling

Skilling setzt sich für die Abschaffung von Einzahlungsgebühren ein und ist hinsichtlich seiner Gebühren transparent. Die Kosten der Spreads können jedoch als etwas höher angesehen werden als bei anderen Brokern.

Basiswährungen

Bei Skilling können Sie mit den folgenden Währungen Einzahlungen und Auszahlungen vornehmen:

  • EUR
  • USD
  • GBP
  • NOK
  • SEK

Wie hoch liegt die Mindesteinzahlung bei Skilling?

Die Mindesteinzalung liegt bei 100 Euro, wenn Sie ein Standard-Konto betreiben möchten. Wollen Sie auf ein Premium-Konto upgraden und von den günstigeren Spreads profitieren, so müssen Sie eine Mindesteinzahlung von 5.000 Euro vornehmen.

Einzahlungsmethoden bei Skilling

Sie können Einzahlungen bei Skilling kostenfrei vornehmen. Folgende Zahlmethoden stehen Ihnen hierfür zur Verfügung:

  • Kreditkarte (Visa / Mastercard)
  • Skrill
  • Neteller
  • Trustly
  • Klarna
  • swish

Auszahlungsmethoden bei Skilling

Auch Auszahlungen sind bei Skilling für Sie kostenlos. Auszahlen lassen können Sie sich Ihre Gewinne über dieselben Zahlmethoden, die Sie auch bei Einzahlungen verwenden können. Die Mindesthöhe für Auszahlungen liegt bei 50 Euro.

Kundenservice

Der Kundenservice bei Skilling überzeugt. Sie erreichen den Online Broker Support entweder telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr, per Live-Chat von Montag bis Freitag von 8 bis 21 Uhr oder 24 Stunden am Tag per E-Mail. Laut Webseite ist der telefonische Kundenservice auf deutsch, englisch, schwedisch und norwegisch erreichbar.

Skilling Test - Fazit

Obwohl Skilling zu den neueren Brokern am Markt gehört, hat der Anbieter sich bereits einen Namen gemacht. In unserem Online Broker Test fanden wir heraus, dass dies zurecht der Fall ist: Die Auswahl aus über 800 Handelswerten überzeugt, der Broker ist gut reguliert, das Demokonto der perfekte Einstieg für Neu-Anleger und der Kundenservice solide und auf deutsch erreichbar. Lediglich die Spreads beim Handel mit Standard-Konto könnten etwas niedriger ausfallen. Insgesamt können Sie mit Skilling nichts falsch machen.

Skilling
  • Minimum Deposit von 100€
  • Zahlreiche Vermögenswerte zum Traden: Devisen, CFDs, Indexe, Aktien und Rohstoffe
  • Wettbewerbsfähige Spreads ab 0,1 Pip
  • Hoher Schutz für Einzelhändler & Kunden (ohne professionelle Kunden)
CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Häufig gestellte Fragen

Die Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro, wenn Sie ein Standard-Konto betreiben möchten. Wollen Sie auf ein Premium-Konto upgraden und von den günstigeren Spreads profitieren, so müssen Sie eine Mindesteinzahlung von 5.000 Euro vornehmen.

 

Auszahlungen sind bei Skilling für Sie kostenlos. Auszahlen lassen können Sie sich Ihre Gewinne über dieselben Zahlungsmethoden, die Sie auch bei Einzahlungen verwenden können. Die Mindesthöhe für Auszahlungen liegt bei 50 Euro.

Skilling verzichtet auf viele Gebühren und finanziert sich hauptsächlich über Spreads. Diese sind insgesamt annehmbar, liegen aber manchmal etwas zu hoch.


Mehr