Der beste Broker, wenn Sie mit dem Online Trading beginnen

Jeder, der zum ersten Mal online tradet, braucht eine helfende Hand. Mit einem unserer Favoriten, erhalten Sie jedoch viel mehr als nur eine helfende Hand.

eToro

eToro
  • Social-Trading Seite
  • Niedrige Mindesteinzahlung
  • Niedrige Handelsbeträge
  • Coole Auswahl an Features
75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

eToro ist ein Online Broker, der Sie aktiv beim Trading-Prozess begleitet. Durch ein System namens Social Trading können Sie Profis folgen. Wenn Sie das tun, passt eToros Copy-Funktion Ihre Trades an die der Profis an. Das bedeutet, Sie können die gleichen Schritte ausführen, die ein Profi macht, aber zu Kosten, zu denen Sie sich wohl fühlen.

Bester Devisen-Broker

Der Devisenmarkt ist der größte Handelsmarkt der Welt. Unser Team verfügt auf diesem Gebiet über jahrzehntelange Erfahrung und kennt den Wert enger Spannen (Spreads), Leverages (Hebel) und Währungspaare.

Skilling

Skilling
  • Minimum Deposit von 100€
  • Zahlreiche Vermögenswerte zum Traden: Devisen, CFDs, Indexe, Aktien und Rohstoffe
  • Wettbewerbsfähige Spreads ab 0,1 Pip
  • Hoher Schutz für Einzelhändler & Kunden (ohne professionelle Kunden)
CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Neben einem kostenlosen Demokonto ermöglicht Skilling es Ihnen, mehr als 70 Währungspaare für echtes Geld zu traden. Mitglieder können Skilling Trader, die firmeneigene Plattform, nutzen. Alternativ können Sie Skilling cTrader oder MetaTrader 4 verwenden, mit Spannen von nur 0,1 Pips.  

Bester Broker für den Aktienhandel

Da viele der größten Unternehmen der Welt Aktien auf dem offenen Markt verkaufen, brauchen Sie einen Online Broker, der Ihnen einen einfachen Zugang zu allen leistungsstarken Aktien verschafft.

Trade.com

Trade.com bezeichnet sich selbst als „Multi-Asset-Broker“. Das lässt sich nicht bestreiten, denn es werden Trades mit mehr als 100.000 Vermögenswerten angeboten. Aktien stehen ganz oben auf der Liste der Vermögenswerte, nicht zuletzt weil Differenzkontrakte (CFDs) für Großunternehmen wie Facebook und Tesla angeboten werden.

Bester Broker für den Handel mit Kryptowährungen

Um der beste Online Broker für Kryptowährungen zu sein, muss man eine große Vielfalt von Tokens anbieten sowie etwas, das andere Börsen nicht vorweisen können. Unser Favorit tut genau das.

Plus500

Plus500
  • Mindesteinzahlung: €100
  • Demo-Konto: Yes
  • Handelbare Vermögenswerte: CFDs in Devisen, Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Optionen und Indexe
  • Geringe Gebühren
  • Börsennotiert an the LSE
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Plus500 eignet sich ideal zum traden von Kryptowährungen, weil es die großen Coins wie Bitcoin und Ethereum umfasst, aber auch aufstrebende Tokens wie Cardano, NEO und Monero in seinem Repertoire aufweist. Darüber hinaus ist Plus500 eine der wenigen Online Trading-Webseiten, die Leverage für Trades mit Kryptowährungen anbieten.

Bester Broker für den Handel mit CFDs

Beim Handel mit CFDs dreht sich alles um Flexibilität sowie die Reaktion auf Marktbewegungen. Daher benötigt man dafür einen Broker, der scharfsinnige Einblicke und unmittelbare Trades bietet.

Markets.com

Markets.com
  • Mindesteinzahlung: €250
  • Über 2,200 Trading-Instrumente, einschließlich CFDs, ETFs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indexe, Mischungen
  • Geschützte MarketsX Trading Plattform
  • Keine Zwischenhändler
  • Kleine Marge
73,9% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Markets.com bietet eine der besten Desktop- und Handelsplattformen, die es gibt. Die Trades werden fast unmittelbar ausgeführt, was bedeutet, dass Trader niemals eine Gelegenheit zum Handeln verpassen. Hinzu kommt der Zugang zu Marktdaten, Charts, tägliche Updates und fortgeschrittene Trading-Strategien.

Was ist ein Online Broker?

Trading war früher denjenigen vorbehalten, die Verbindungen zu Investmentbanken oder großen Kapitalgesellschaften hatten. Früher strömten die Händler zu Gebäuden, in denen sich Menschenmengen versammelten, um Finanzinstrumente in Echtzeit zu kaufen und verkaufen. Mit der Weiterentwicklung der Industrie und Technologie wurden Telefonsysteme eingeführt, bevor Fachleute damit anfingen, Computer zu benutzen. 

Schließlich kam das Internet und öffnete für jedermann die Welt der Aktien und Wertpapiere. Obwohl der Handel immer noch persönlich erfolgt, bieten Internetseiten nun einen virtuellen Service für Menschen zuhause. Egal ob Profi oder Einsteiger, Internet-Trading hat eine ganze Welt an Möglichkeiten eröffnet. Doch um diese Möglichkeiten zu erschließen, brauchen Sie einen Broker. 

Was machen Online-Trader?

Online Broker sind ein Tor in die Trading-Welt. Sie sind ein Mittler zwischen Ihnen und den Finanzmärkten. Bevor es das Internet gab, musste jeder der traden wollte, einen Broker finden und ihm dann seine Wünsche am Telefon mitteilen. Der Broker hat dann seine Beziehungen zur Finanzwelt spielen lassen, sich mit Börsen in Verbindung gesetzt und Investitionen im Namen des Kunden getätigt. 

Online Broker machen genau dasselbe, jedoch auf viel effizientere Weise. Anstatt mit einer Person per Telefon zu sprechen, bietet die moderne Trading-Technologie eine Verbindung zwischen Ihnen und den Finanzmärkten. Diese wird stets als indirekte Verbindung bezeichnet, weil Sie nicht direkt mit der Organisation zu tun haben, die das Finanzinstrument verkauft. Allerdings können Sie sehen, was zur Verfügung steht. 

Aus diesem grund stellt sie fast schon eine direkte Verbindung dar. Allerdings brauchen Sie stets den Broker, d.h. die Software der Brokerfirma, um die Transaktion zu ermöglichen. Deshalb ist der Broker noch immer der Vermittler. Nichtsdestotrotz ist alles offener und direkter als es einst war. Das bedeutet wiederum, Sie haben Zugang zu mehr Trading-Optionen und müssen geringere Gebühren zahlen. Tatsächlich ist es so, gerade weil ein Broker Tausende von Trades durchführen kann, anstatt ein paar Dutzend per Telefon, dass Broker pro Transaktion weniger berechnen müssen, um Gewinn zu erzielen. 

Wieso braucht man einen Online Broker?

Der Hauptgrund, weshalb man einen Broker braucht, ist, um Zugang zu den Finanzmärkten zu erhalten. Ohne jemanden, der berechtigt ist Aktien zu kaufen und zu verkaufen, können Sie keine Trades ausführen. Ein weiterer Grund, weshalb Online Broker wichtig sind, ist, dass sie ein One-Stop-Shop sind, d. h. alle notwendigen Schritte erfolgen an einer einzigen Stelle. 

Auch wenn manche Seiten sich auf ein oder zwei Instrumente spezialisieren, ist es oft so, dass die besten Online Broker alles abdecken - von Devisen bis hin zu ETFs. Vor dem Internetzeitalter hatten Broker nicht so einen umfangreichen Aufgabenbereich. Das bedeutete, dass man sich überall umsehen musste, um mit verschiedenen Arten von Instrumenten zu traden. 

Der letzte Grund, weshalb Sie einen Online Broker brauchen, ist, dass Trades im großen Rahmen (d. h. Multi-Millionen-Dollar-Deals) durchgeführt werden und Einzelpersonen auf dem offenen Markt keine Trades durchführen können. Ein Online Broker schließt diese Lücke und ermöglicht es Einzelpersonen, mit geringem Kapitaleinsatz, Investitionen zu tätigen. 

Das liegt daran, weil Brokerseiten Tausende von Trades pro Tag durchführen können. Dies verschafft ihnen mehr Kapital sowie eine bessere Position am Markt. Früher, als Broker mit Einzelpersonen per Telefon zusammen gearbeitet haben, war das nicht möglich. Deshalb benötigten Trader mehr Geld, um zu Investieren. Heute kann man eine Online Broker-Seite nutzen und mit einer relativ geringen Geldmenge mit dem Traden beginnen.

Welche Online Broker bieten kostenloses Trading an?

Bestimmte Online Broker, wie z.B. eOption und Vanguard, bieten Gratis-Trading an, indem sie von Kundenguthaben generierte Zinsen nehmen.

Kann man mehrere Online Broker nutzen?

Ja. Sie können beliebig viele Online Broker nutzen. Sie können sogar, wenn Sie bei Ihrer Anmeldung unsere Anmeldelinks verwenden, mehrere Broker Konten auf sichere Art erstellen.

Wie vergleichen wir Broker?

Wir sind da, um Ihnen zu helfen, den besten Online Broker zu finden. Unsere Experte haben den Markt durchkämmt und die führenden Marken auf die Probe gestellt. Hier ist ein kleiner Einblick wie wir die besten Online Broker überprüfen.

1. Wir sehen uns an, welche Investmentmöglichkeiten angeboten werden

Um als Top-Broker in Betracht zu kommen, müssen wir erkennen, dass eine große Vielfalt von handelbaren Vermögenswerten vorhanden ist. Dies schließt Devisen, Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Indizes und CFDs mit ein.

2. Wir stellen fest, welche Werbeaktionen man als neuer Trader erhält

Alle Anfänger sollten ein kleines Extra bekommen. Wir vergewissern uns, dass unsere ausgewählten Seiten Ihnen als Neukunde einen Geldbonus gewähren sowie verbesserte Trading-Konditionen und weitere Vorteile.

3. Wir analysieren die Höhe der Provision und der Gebühren

Gebühren sind wichtig. Wir suchen nicht nur nach niedrigen Gebühren, sondern vergleichen auch die Gebühren verschiedener Vermögenswerte, um sicherzustellen, dass Sie nie mehr als das Übliche bezahlen.

4. Wir testen die Trading-Funktionen und Tools der Broker

Zugang zu Hunderten von Instrumenten ist schön und gut, aber man braucht etwas, um seine Trades zu unterstützen. Unsere ausgewählten Broker verfügen über einige der besten Trading-Tools und Statistiken, einschließlich fortgeschrittener Charts, tägliche Finanznachrichten, Video-Tutorials und vieles mehr.

5. Wir überprüfen Bildungsinhalte auf ihre Richtigkeit

Nicht alle Bildungsinhalte werden gleich erstellt. Wir vergewissern uns, dass Trading-Tools nicht nur hochwertig, sondern auch auf dem neuesten Stand sind.

6. Wir vergewissern uns, ob ein guter Kundenservice angeboten wird

Beim Online Trading sollten Sie nie auf sich allein gestellt sein. Jeder hochwertige Broker muss über ein Support-Team verfügen, das einfach per Telefon, E-Mail und/oder Live Chat zu erreichen ist.

7. Wir laden die mobile Trading-App herunter und testen sie

Wir lesen nicht nur das Marketingmaterial. Um herauszufinden, ob eine mobile Trading-App tatsächlich funktioniert, laden wir sie herunter und testen sie selbst.

8. Wir überprüfen die Lizenz

Ist ein Online Broker nicht reguliert und sicher, dann empfehlen wir ihn nicht. Wir überprüfen die Referenzen bezüglich der Lizenz jedes Unternehmens, um sicherzustellen, dass alles legal verläuft.

Fazit

Es gibt viele hochwertige OnlineTrading-Seiten. Allerdings sind nicht alle für Sie geeignet. Wir suchen stets nach vertrauenswürdigen Anbietern. Unsere ausgewählten Broker sind alle seriös und jede Rezension zeigt Ihnen die Gebiete, auf denen eine Plattform sich hervortut, sodass Sie den perfekten Broker finden können.

Häufig gestellte Fragen

Viele der Top-Broker verdienen ihr Geld mit Preisspannen (Spreads); das sind Kosten, die im Preis eines jeden Trades stecken.

Gewisse Online-Broker wie eOption und Vanguard bieten kostenlose Trades an und verlangen dafür Zinsen, die sich aus den Kontoständen der Kunden ergeben.

Sie können Online-Broker wechseln, indem Sie sich von einem auszahlen lassen, bei einem anderen Broker ein Konto eröffnen und etwas einzahlen. Allerdings erlauben die von uns ausgewählten Broker es Ihnen auch, Guthaben bei mehreren Brokern gleichzeitig zu haben.

Ja. Wir empfehlen nur seriöse Broker, die reguliert werden und eine Lizenz haben.

Ja. Sie können so viele Online-Broker nutzen wie Sie möchten. Tatsächlich können Sie, wenn Sie unsere Anmelde-Links nutzen, auf sichere Art und Weise, mehrere Konten bei verschiedenen Brokern erstellen.